Mehrfamilienhäuser

Dachgeschoss-Ausbau

Berlin – Rückertstraße

Vollständige Neuerstellung und Ausbau eines Daches von einem mehrgeschossigen Wohn- und Geschäftshaus mit Vorderhaus, Seitenflügel und Quergebäude aus dem Jahre 1892 in Berlin-Charlottenburg

Bauherr

Gabor Algacs

2010 – 2011

NF ca. 320 qm   

Leistung

Entwurfs-, Genehmigungs-, Ausführungs- und Detailplanung, Vorbereiten und Mitwirken bei der Vergabe

Einschl. Sanierung der Holzbalkendecken zwischen 4.OG und DG sowie brandschutztechnischer Verbesserung Bestand. Erstellung von 2 Wohnungen mit ca. 150 qm und ca. 170 qm, mit großzügigen Terrassen, einschl. Umbau Treppenhaus und Anbau Außenaufzug.

mehr…

Einschl. Sanierung der Holzbalkendecken zwischen 4.OG und DG sowie brandschutztechnischer Verbesserung Bestand. Erstellung von 2 Wohnungen mit ca. 150 qm und ca. 170 qm, mit großzügigen Terrassen, einschl. Umbau Treppenhaus und Anbau Außenaufzug.

Sanierung Wohnhäuser

Wolgast

Umbau-/ Sanierungsplanungen für Mehrfamilienhäuser in der Langen Straße 10, Badstubenstraße 41, Burgstraße 4 und am Fischmarkt 3 in der denkmalgeschützten Innenstadt von Wolgast.

Bauherr

Diverse

2007

NF ca. 3.000 qm

Leistung

Grundlagenermittlung, Vor-, Entwurfs- und Genehmigungsplanung

Jeweils Bestandsaufnahme und Planungen sowie Abstimmungen mit dem Landesamt für Denkmalpflege zum Umbau der z.T. aus der ersten Hälfte des 18. Jh. stammenden Gebäude zu zeitgemäßen Wohneinheiten. In der Regel wurden, gemäß Vorgabe der Bauherrn, kleinere 2-Zimmer-Wohnungen geplant, lediglich in den Dachgeschossen wurden größere Einheiten vorgesehen.

mehr…

Jeweils Bestandsaufnahme und Planungen sowie Abstimmungen mit dem Landesamt für Denkmalpflege zum Umbau der z.T. aus der ersten Hälfte des 18. Jh. stammenden Gebäude zu zeitgemäßen Wohneinheiten. In der Regel wurden, gemäß Vorgabe der Bauherrn, kleinere 2-Zimmer-Wohnungen geplant, lediglich in den Dachgeschossen wurden größere Einheiten vorgesehen.

Neubau Wohn- und Geschäftshaus

Stralsund – Heilgeiststraße

Neubau ein Wohn- und Geschäftshauses in der denkmalgeschützten Altstadt von Stralsund

Bauherr

Commerzbank AG

Entwurfs- und Genehmigungsplanung: 

Arch. Hedström

1997 – 1999

BGF 1.696 qm

BRI 5.275 cbm

Leistung

Ausführungs- und Detailplanung, Teilbereiche Mitwirken der Vergabe, Objektüberwachung und -betreuung, Dokumentation

mehr…

Um der Eingliederung des Gebäudes in die umgebende Bausubstanz und den Auflagen der geltenden Gestaltungssatzung zu entsprechen, wurde der Massivbau strassenseitig mit einer historisierenden Vormauerschale aus handgeformten Ziegeln, sowie einem Ziegeldach mit Kupferelementen versehen.

Das Erdgeschoss, 1.Obergeschoss und Teile des Untergeschosses werden vom Bauherren genutzt. Die Büros im 2.Obergeschoss und 3 Wohneinheiten im 3.Obergeschoss sind fremdvermietet. Die großzügige und helle Wohnung im Dachgeschoss umschließt zwei geschützte Dachterrassen.

Um der Eingliederung des Gebäudes in die umgebende Bausubstanz und den Auflagen der geltenden Gestaltungssatzung zu entsprechen, wurde der Massivbau straßenseitig mit einer historisierenden Vormauerschale aus handgeformten Ziegeln, 

sowie einem Ziegeldach mit Kupferelementen versehen.

Das Erdgeschoss, 1.Obergeschoss und Teile des Untergeschosses werden vom Bauherren genutzt. 

Die Büros im 2.Obergeschoss und 3 Wohneinheiten im 3.Obergeschoss sind fremdvermietet. Die großzügige und helle Wohnung im Dachgeschoss umschließt zwei geschützte Dachterrassen.

Neubau Wohnhäuser

Berlin – Stellingdamm

Ein mehrteiliger, 4 bis 5 -geschossiger Wohngebäudekomplex als Teil eines größeren Ensembles

Bauherr

BOTAG Bodentreuhand- und Verwaltungs AG

Entwurfs- und Genehmigungsplanung:

AB Künzel & Gifhorn

1997 – 1998

BGF 9.069 qm

BRI 37.010 cbm

Leistung  

Ausführungs- und Detailplanung

8 Aufgänge erschliessen 86 Wohnungen und eine Tiefgarage im Untergeschoss. Hauptelemente der Fassade sind wechselnde Ziegel- und Putzflächen, gegliedert durch auskragende Wintergärten und Balkone. Das teilbegrünte Dach stuft sich geschossweise ab, zwei geschützte Innenhöfe mit Grün- und Freizeitflächen ermöglichen ein ruhiges Wohnen in der Nähe einer belebten Einkaufsstraße.

mehr…

8 Aufgänge erschliessen 86 Wohnungen und eine Tiefgarage im Untergeschoss. Hauptelemente der Fassade sind wechselnde Ziegel- und Putzflächen, gegliedert durch auskragende Wintergärten und Balkone. Das teilbegrünte Dach stuft sich geschossweise ab, zwei geschützte Innenhöfe mit Grün- und Freizeitflächen ermöglichen ein ruhiges Wohnen in der Nähe einer belebten Einkaufsstrasse.

Neubau Mehrfamilienhaus

Glienicke – Rödernstraße

Freistehendes, vorstädtisches Mehrfamiliengebäude in Massivbauweise mit 3 Wohnungen auf mehreren, offenen Ebenen. 

Bauherr

M. Garn / D. Radam

1994 – 1995

BGF 390 qm

BRI 1.341 cbm

Leistung

Grundlagenermittlung, Vor-, Entwurfs-, Genehmigungs-, Ausführungs- und Detailplanung, Vorbereiten der Vergabe

Um die Energieverluste des Hauses möglichst gering zu halten, wurde in Nord -Richtung eine relativ geschlossene Putzfassade mit dahinterliegendem Treppenhaus und den Nebenräumen angeordnet. Auf der Süd -Seite öffnet sich das Gebäude zum Garten hin mit großzügigen Glasflächen und einer offenen Raumstruktur. Infolge einer Teilabsenkung des Gartens kann das Untergeschoss, ebenso wie das ausgebaute Metalldach, partiell zu Wohnzwecken genutzt werden.

mehr…

Um die Energieverluste des Hauses möglichst gering zu halten, wurde in Nord -Richtung eine relativ geschlossene Putzfassade mit dahinterliegendem Treppenhaus und den Nebenräumen angeordnet.

Auf der Süd -Seite öffnet sich das Gebäude zum Garten hin mit großzügigen Glasflächen und einer offenen Raumstruktur.

Infolge einer Teilabsenkung des Gartens kann das Untergeschoss, ebenso wie das ausgebaute Metalldach, partiell zu Wohnzwecken genutzt werden.

Umbau / Modernisierung 2-Familienhaus

Berlin – Riastraße

Umfassende Instandsetzung eines ursprünglichen Einfamilienhauses, das zu DDR-Zeiten von mehreren Parteien genutzt wurde, z.T. mit Außen-WC´s. 

Bauherrin

Frau Schubert

1995 – 1997

BGF 360 qm

BRI 1.000 cbm

Leistung 

Vollständige Architektenleistung

Neu-Konzeption und Umbau zu 2 größeren Wohnungen. U. a. Behebung Feuchte- und Putzschäden, Überarbeitung Fenster und Türen, Erneuerung Bodenbeläge, Erneuerung Außenputz, Einbau von Bädern sowie vollständige Erneuerung der gesamten Installationen.

mehr…

Neu-Konzeption und Umbau zu 2 größeren Wohnungen. U. a. Behebung Feuchte- und Putzschäden, Überarbeitung Fenster und Türen, Erneuerung Bodenbeläge, Erneuerung Außenputz, Einbau von Bädern sowie vollständige Erneuerung der gesamten Installationen.

Neubau Wohnhäuser

Berlin – Harzer Straße

Ein mehrteiliger, 4 bis 5 -geschossiger Wohngebäudekomplex als Teil eines größeren Ensembles.

bauherr

GAGFAH Wohnungsbaugesellschaft

Entwurfs- und Genehmigungsplanung:

AB Nowottnick

1993 – 1995

BGF 9.069 qm

BRI  37.010 cbm

Leistung

Ausführungs- und Detailplanung

Ein mehrteiliger, 4 bis 5 -geschossiger Wohngebäudekomplex als Teil eines größeren Ensembles. 8 Aufgänge erschliessen 86 Wohnungen und eine Tiefgarage im Untergeschoss. Hauptelemente der Fassade sind wechselnde Ziegel- und Putzflächen, gegliedert durch auskragende Wintergärten und Balkone. Das teilbegrünte Dach stuft sich geschossweise ab, zwei geschützte Innenhöfe mit Grün- und Freizeitflächen ermöglichen ein ruhiges Wohnen in der Nähe einer belebten Einkaufsstrasse.

mehr…

Ein mehrteiliger, 4 bis 5 -geschossiger Wohngebäudekomplex als Teil eines größeren Ensembles. 8 Aufgänge erschliessen 86 Wohnungen und eine Tiefgarage im Untergeschoss. Hauptelemente der Fassade sind wechselnde Ziegel- und Putzflächen, gegliedert durch auskragende Wintergärten und Balkone. Das teilbegrünte Dach stuft sich geschossweise ab, zwei geschützte Innenhöfe mit Grün- und Freizeitflächen ermöglichen ein ruhiges Wohnen in der Nähe einer belebten Einkaufsstrasse.

Neubau Mehrfamilienhaus

Berlin – Kollostraße

Freistehendes Mehrfamiliengebäude in Massivbauweise mit 8 Wohneinheiten. 

Bauherr

GAGFAH Wohnungsbaugesellschaft

Entwurfs- und Genehmigungsplanung: 

AB Nowottnick

1993 – 1995

BGF 850 qm

BRI 3.334 cbm

Leistung

Ausführungs- und Detailplanung

Ein nahezu quadratisches Gebäude mit einer durch auskragende Balkone und Erker gegliederten Putz- und Ziegelfassade. Markant sind die sich durchdringenden Satteldächer mit Ziegeldeckung.

mehr…

Ein nahezu quadratisches Gebäude mit einer durch auskragende Balkone und Erker gegliederten Putz- und Ziegelfassade. Markant sind die sich durchdringenden Satteldächer mit Ziegeldeckung.

Aufstockung

Berlin – Freienwalder Straße

Aufstockung eines Wohngebäudes aus den 70er Jahren um 3 Vollgeschosse

Bauherr

H. J. Hoster

1993 – 1995

BGF Aufstockung 644 qm

BRI Aufstockung 1.489 cbm

Leistung

Vollständige Architektenleistungen

mehr…

Die Aufstockung eines Wohngebäudes aus den 70er Jahren um 3 Vollgeschosse erfolgte in Massivbauweise mit Putzfassade und Metalldach. Die oberen Geschosse wurden über der bestehenden Bebauung aufgehängt, da die zusätzlichen Lasten nur zu einem geringen Teil über den vorhandenen Baukörper abgetragen werden konnten.

Die Lastabtragung wurde bei schwierigen Gründungsverhältnissen, realisiert mittels vorgesetzter StB -Pylone. Durch den Umbau der ungenutzten Balkone mit Betonbrüstungen zu Wintergärten und den Einbau eines strassenseitigen Aufzuges erscheint das Gebäude in einem ganzheitlichen Äußeren.

Die Aufstockung eines Wohngebäudes aus den 70er Jahren um 3 Vollgeschosse erfolgte in Massivbauweise mit Putzfassade und Metalldach. Die oberen Geschosse wurden über der bestehenden Bebauung aufgehängt, 

da die zusätzlichen Lasten nur zu einem geringen Teil über den vorhandenen Baukörper abgetragen werden konnten. Die Lastabtragung wurde, bei schwierigen Gründungsverhältnissen, mittels vorgesetzter StB-Pylone realisiert

Durch den Umbau der ungenutzten Balkone mit Betonbrüstungen zu Wintergärten und den Einbau eines strassenseitigen Aufzuges erscheint das Gebäude in einem ganzheitlichen Äußeren.